RatCon 2011: Space 1889, Nerdpride & Umbruchstimmung

Space 1889 - Marskarte

"Space: 1889" - Marskarte (c) Uhrenwerk-Verlag

Rollenspiel-Workshops, Buchlesungen, Nerd-Poetry-Slam und angeregter Schnack mit ehemaligen Kollegen – die zwölf Stunden RatCon am Samstag waren eine wahre Kulturinfusion.

SPACE: 1889

„1889, der Traum der Deutschen nach einem Platz an der Sonne ist erfüllt. Der Ausbau der Venus-Kolonie geht gut voran …“

Space 1889 - Stefan Küppers Patric Götz

Stefan Küppers (l.) und Patric Götz (r.) auf der RatCon

Am meisten hat mich die Vorstellung des Steampunk-Rollenspielsystems „Space: 1889“ von Patric Götz und Stefan Küppers (Chefredakteur) fasziniert. Space 1889 ist ein bereits existierendes RPG, das der Uhrenwerk-Verlag ins Deutsche übersetzt. Dabei bleibt es aber nicht. Das vorhandene Material wird sowohl inhaltlich, regeltechnisch als auch graphisch in ein neues Gewand gekleidet.

So präsentierten Stefan und Patric einen Berg neuer Illustrationen, wie die äußerst schicke ingame-Karte des Mars‘ von Markus Holzum (siehe oben) …

Space 1889 - Illustration

"Space: 1889" - Illustration (c) Uhrenwerk-Verlag

… oder die Holzschnitt-artigen Illustrationen des Finnen Juha Makkonen.

Apropos Karte – Thamor vom DereGlobus-Team konnte für eine weitere Überraschung sorgen. Sein Team arbeitet bereits vor der Veröffentlichung des Grundregelwerks (angepeilt ist die Role Play Convention 2012) an einem GoogleEarth-Hack für „Space: 1889“.

NERD-POETRY-SLAM

Nach Space war es eine Wonne dem Autoren und Comedian Andé Wiesler zuzuhören. Während es in seinem Workshop „Wie schreibe ich ein Buch?“ um das Verfassen von Exposés, Eigenmarketing, Verlage, Schreibblockaden, Honorare und Trendthemen ging („Ratgeber sind für die Tonne.“), stand beim Nerd-Poetry-Slam die Nerdpride ganz oben auf der Liste. Und obwohl sich kaum jemand auf die Bühne traute, blieb bei Andrés Kurzgeschichten aus seinem Soloprogramm zur Rollenspiel-Jugend, Vaterschaft und Alpträumen von Sex mit glitzernden Vampiren kaum ein Auge trocken.

Schade, dass es etwas vergleichbares noch nicht in Münster gibt …

Andre Wiesler - Workshop

Andre Wiesler (2.v.l.) auf der RatCon: "Elfen, Vampire, Engel. Du musst hoffen, dass Du der Trend bist. Planen kann man so eine Erfolgswelle nicht."

AUFBRUCH UND UNTERGANG

Zum Schluss wären da noch die zahlreichen schönen Gespräche mit alten Das Schwarze Auge-Kollegen bei einem kühlen Blonden. Natürlich waren die Umbrüche bei Ulisses-Spiele Thema, wenn man auch kein eindeutiges Urteil fällen konnte. Einerseits empfinde ich den Bruch mit den alten Strukturen noch immer als sehr radikal – und sicherlich ist dabei auch einiges (nicht nur in Aventurien) zu Bruch gegangen. Auf der anderen Seite hatte ich auf der RatCon das erste Mal das Gefühl, dass nach der Unsicherheit der ersten Monate nun sowohl in Aventurien als auch anderswo die Veränderungen auch viele neue, gute Ideen hervor gebracht haben.

So kann sich die neue, noch recht junge, DSA-Riege sicherlich viel freier bewegen und muss nicht erst bei jeder Publikationsidee den ‚Besitzer‘ (bzw. Erfinder) der Region oder des Themenkomplexes dabei um Erlaubnis fragen. Zudem hatte ich das Gefühl, dass der Exodus einiger alt-verdienter DSA-Veteranen aus Aventurien zum Uhrenwerk Verlag gerade dort einen gewaltigen Innovationsschub auslöst hat. Allein in den nächsten Jahren sollen mehr Myranor-Publikationen herauskommen als je zuvor und auch „Space: 1889“ hätte man ohne die Umbrüche der letzten zwei Jahre wohl nicht so schnell stemmen können.

Ich hoffe die Geschichte nimmt ein gutes Ende. Denn eins ist das Rollenspiel, trotz interner Streitigkeiten und schrumpfender Szene (ja, auch dieses Jahr war das Publikum wieder etwas kleiner und älter geworden), auf jeden Fall –
ein wunderbares Hobby!

Advertisements

2 Gedanken zu „RatCon 2011: Space 1889, Nerdpride & Umbruchstimmung

  1. Pingback: Mehr Kultur, weniger Produktion, analoge Nerds und ein Widerspruch | Philipp Spreckels

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s